Show all
data-privacy

Kopano bringt LibreOffice Online zu seinen Enterprise-Kunden

Alternative für Slack und MS-Teams – Kopano und Mattermost bieten jetzt eine Open Source Lösung, um solche Anwendungen selbst zu betreiben

Europas führender Anbieter von Open Source Collaboration-Software, hat heute angekündigt, am LibreOffice Online Projekt mitzuarbeiten und dieses in seine eigenen Produkte zu integrieren. Um dabei zu helfen, LibreOffice Online als Standard Open Source Technologie für Unternehmen und Organisationen zu etablieren, wird Kopano Mitglied im Beirat der Stiftung The Document Foundation (TDF).

In modernen Organisationen und Unternehmen erwarten Mitarbeiter, dass sie jederzeit und überall auf ihre Daten zugreifen und mit ihren Kollegen zusammenarbeiten können. Hierfür gibt es zwar schnell und einfach verfügbare, cloud-basierte Lösungen, doch schaffen diese oft Abhängigkeiten und garantieren nicht die komplette Kontrolle über die eigenen Daten. Mit LibreOffice Online wird Kopano in der Lage sein, einen benutzerfreundlichen Open-Source-Software-Stack in selbst betriebenen IT-Umgebungen bereitzustellen und so Organisationen dabei zu helfen, sich aus LockIn-Situationen zu befreien und die Kontrolle über ihre eigenen Daten zu behalten.

“Mit unseren Produkten für Messaging, ChatOps, Video-Meetings, E-Mail und Groupware bieten wir die Vorteile von Cloud-Software in einem selbst betriebenen Open-Source-Stack. Wir werden helfen, die Nutzbarkeit von LibreOffice Online zu verbessern, es in unsere eigenen Produkte integrieren und es unseren Unternehmenskunden zur Verfügung stellen. „

Sagt Brian Joseph, CEO von Kopano.

Kopano wird aktiv im Beirat der TDF mitwirken, um diese Ziele zu erreichen.

“Kopano ist eine willkommene Bereicherung für die LibreOffice Community, da es die Reichweite von LibreOffice in selbst betriebenen Enterprise-Umgebungen durch die Integration von LibreOffice Online in seine eigenen Collaboration-Lösungen erweitert. Durch die Mitgliedschaft im Beirat des Projekts wird Kopano Erfahrungen und Einblicke vermitteln, die notwendig sind, um die Präsenz von LibreOffice Online zu verbessern.“

Sagt Simon Phipps, Vorstandsmitglied in der TDF.

Über Kopano

Kopano ist einer der führenden europäischen Anbieter von Open Source Groupware- und Kollaborationssoftware für Tausende von Kunden – von Regierungsorganisationen in Europa bis hin zu größeren Organisationen. Als Fork von Zarafa bringt Kopano Messaging, Collaborative Editing, Video-Meetings, E-Mail und Kalender in einer Oberfläche zusammen.

Über The Document Foundation (TDF)

The Document Foundation ist die Heimat von LibreOffice – der Weiterentwicklung der weltweit führenden, kostenlosen Office-Suite – sowie des The Document Liberation Project, einer Entwicklergemeinschaft mit dem Ziel den Vendor Lock-In in Dokumenten durch die Bereitstellung leistungsfähiger Tools zum Konvertieren proprietärer Formate in entsprechende ODF-Formate, aufzubrechen. Die TDF wurde aus der Überzeugung heraus gegründet, dass das Umfeld einer unabhängigen Stiftung das Beste aus der Arbeit von Unternehmen und Freiwilligen zur besten, freien Office-Suite zusammenführt. Die TDF ist offen für alle, die mit ihren Grundwerten übereinstimmen sowie zu ihren Aktivitäten beitragen und begrüßt die Beteiligung von Unternehmen, zum Beispiel durch das Freistellen von Einzelpersonen für die gemeinsame Arbeit mit anderen Mitwirkenden in der Community. Für weitere Informationen: www.documentfoundation.org.

Kontakt

Toos Stoker, Communications Coordinator
Telefon: +31 15 2517713
E-mail: t.stoker@kopano.com
Elektronicaweg 18, 2628 XG Delft, The Netherlands

Download article (.pdf – 177kB) English
Download article (.pdf – 201kB) Niederländisch
Download article (.pdf – 147kB) Deutsch

Weitere Informationen

Toos Stoker
Toos Stoker

Es können keine Kommentare abgegeben werden.

X

Kopano newsletter

Please fill in your data to subscribe.

Kopano newsletter

Bitte geben Sie Ihre Daten ein, um sich anzumelden.